Soziale Projekte

Machen wir uns unabhängig vom schlechten Kapitalismus der uns abzockt (Privat Banken, Kreditgeber, privaten Pensionskassen, Versicherungen, schlechtem Gesundheitswesen und Vermietern)!Bauen wir uns einem guten Kapitalismus, der mit denen teilt, die ihn reich machen!

1.   AHV Säule 1

2.  Pensionskasse Säule 2

3.  Wohneigentum bedeutet Mietfreiheit! Säule 3 Reiche Schweizer werden bis auf 1000m2 Land, enteignet (pro m2 bekommen Sie max. 100.- CHF! Das Kapital (Bauland) kann so wieder zum Volk zurück, fliessen! 222m2 Bauland für jeden Schweizer! Jeder Schweizer soll sich mit der Schweiz identifizieren können!

4.  PensionsKassenBank (PKB) von Versicherten gegründet, gehört den Versicherten! Der Gewinn fliesst in die AHV (30%), Pensionskassen (30%), Wohneigentum (30%), Löhne und Infrastruktur (10%).

5.  Paletten-Häuser mit bis zu 72m2 Grundfläche mit bis zu 150m2 Pflanzfläche für Wiese und Garten, sollen billiges Wohn-Land möglich machen (22`220.- CHF für 222m2 Land, für Fundament (15`000.- CHF, plus 66`000.- CHF für Haus. Total: 103`220.- CHF)!

6.  Ärzte dürfen für ihre Arbeit max. das 3 fache des Netto- Stundenlohnes vom Mandanten, Patienten, Kunden verrechnen! Verdient der Patient 30.- CHF in der Stunde, darf sein Lohn nur max. 90.- CHF betragen!

7.  66% der Spezialärzte, müssen durch 3 gelernte Fachspezialisten ersetzt werden und den Spezialärzte unterstellt werden!

8.  In Neufirmen, sollen IT Pro­gramme, Prozesse (Aufträge, Arbeitsabläufe) or­gani­sie­ren und Grossverdiener ersetzen! Die freigewordenen Ressourcen sollen ihre Fähigkeiten und Energien in Umweltorganisationen, zu angemessenen Löhnen einsetzen!

9.  Alle in der Firma ar­bei­ten­den Mitarbeiter, besitzen zusammengerechnet, 50% der Firma! 50% gehören dem Firmengründer! 33% vom Gewinn gehören dem Firmengründer! 33% des Gewinnes fliessen in die Pensionskassen! 33% des Gewinnes sollen jedes Jahr, für den Ausbau, Umbau, der Firma zurück gelegt werden!

10. Auslagern von einfachen Arbeitsplätzen samt Gastarbeitern, in ihre Länder, zu ihren Familien! Hohes Wachstum für einfache Arbeiten, liegt im Ausland! Die intelligente, humane Art, Geld zu verdienen! Schaffen wir Freunde im Ausland, mit einfachen, Arbeitsplätzen in Schweizer Tochterfirmen! Der Staat profitiert indirekt von den höheren Löhnen, da mehr Geld ausgegeben werden kann. Das zusätzliche Geld kann so in die Infrastruktur investiert werden.

11. Die mo­derne Zu­kunft, der di­rek­ten De­mo­kra­tie mit so­zia­lem Leit­bild, vom Volk be­stimmt und ge­lebt, soll keine Verlierer mehr fördern! Guter Kapitalismus, der mit allen teilt, bringt allgemeine Zufriedenheit, die keine Gewalt mehr zu lässt! Starke werden die Schwachen tragen! Die Zukunft soll alle reich machen, damit Sie nicht hungern müssen!

12. Konkurse müssen ohne Kostenbeteiligung vom Konkursamt statt finden! Konkurse müssen dann angemeldet werden, solange Geld vorhanden ist um den Konkurs bezahlen zu können!

13. Machen wir Scheidungsanwälte arbeitslos, indem wir auf dem Standesamt nicht mehr heiraten! Nur Gott und ein gemeinsames Sorgerecht bei Kindern, soll zu 50% Anteil beider Parteien verpflichten!

14. Tun wir Gutes und bauen wir Schweizer Infrastrukturen im armen Ausland der Welt! 50% der Gewinne gehen in die Schweiz zurück, 50% werden für den Ausbau oder weitere Projekte eingesetzt! Verlegen wir alle von Ausländer besetzten Arbeitsplätze in ihre Heimatländer, zu Ihren Familien! Die Löhne im Ausland sollen durch diese Massnahme über durchschnittlich sein. Die Immobilien- und Bodenpreise in der Schweiz, werden extrem fallen. Die Schweiz soll so wieder den Schweizern gehören! Kleinverdienern stehen so, wieder günstiges Wohneigentum zur Verfügung.

15. Das echtes Christentum ist auch echter Kommunismus, alle sind gleich, ob Chef oder Arbeitnehmer. Je nach Ausbildung sind natürlich die Löhne verschieden. Mindestlöhne müssen so hoch sein, dass jeder gut leben kann, ohne hungern zu müssen. Die Arbeit muss so verteilt sein, dass es keine Arbeitslosen gibt und alle genug zu essen haben. Wenn der heutige, falsche Kommunismus, falsches Christentum, falscher Islam Kriege führen, ist es kein Kommunismus, Christentum, Islam mehr! 

16.Die Ursache zum Terror muss bekämpft werden!
Wollen wir eine Welt ohne Terror, müssen wir die Probleme, die den Terror verursachen, lösen. Terror bedeutet Unzufriedenheit und muss daher, ernst genommen werden. Der Terror (Schrecken und Gewalt) ist die systematische und oftmals willkürlich erscheinende Verbreitung von Angst und Schrecken durch ausgeübte oder angedrohte Gewalt, um Menschen, nachdenklich, gefügig zu machen. Im schlimmsten Fall wird auch getötet. 

B.Gats und R.Federer, sind gute Kapitalisten, den Sie benutzen ein Teil ihres Vermögens oder ihren Namen, um sozial schwachen zu helfen!

Die direkte Demokratie mit sozialem Leitbild, ist nur eine Umstrukturierung (Unternehmerausdruck) der bestehenden Demokratie (Diktatur, vom schlechten Kapital bestimmt)!

Ein guter Kapitalismus, der mit denen teilt, die ihn reich machen, lässt kein schlechtes Kapital mehr zu! Der schlechte Kapitalismus soll den Pass abgeben und die Schweiz verlassen!

Asoziales Verhalten durch die Nationalbank, Privatbanken, Privatversicherer und bürgerlichen Bundesrat! Billiges Geld für Banken, die tiefe Zinsen bestimmen! Kleinvermögen nehmen durch hohe Kosten der Bank ab! Kleinsparer werden ganz langsam enteignet! Versicherungen kosten viel Geld und schrumpfen so das Vermögen der Normal- und Kleinsparer!

Junge Leute können sparen, wenn Sie ihr Geld in ein eigenes Projekte stecken und mit Hilfe der Pensionskassenbank ihre eigene Firma gründen! Junge und alte Leute sollen mit ihren Pensionskassengeldern die Vision Pensionskassenbank gründen und sich von Abzockerbanken unabhängig machen! Die Pensionskassenbank gehört den Versicherten und arbeitet nur für die Versicherten! Eine direkte Volksdemokratie mit sozialem Leitbild, schaltet den Bundesrat und Parlament aus (hohe Kosteneisparung)! Bürgerliche können die Wirtschaft so nicht mehr beeinflussen und dem Normalbürger schlechten Wege bauen! Bei der Pensionskassenbank wird der schlechte Kapitalismus mit Arbeitsaufträgen, nicht mehr berücksichtigt!

diese Seite übersetzen

Radio RF Zürich

 


Webseite vom: 02.09.2013 
Feedback: roni_1@bluewin.ch